Verein

Im Jahr 2013 verstarb der Steyrer Künstler Prof. Karl Mostböck. Er hinterließ ein umfangreiches Werk. Dieses Lebenswerk entstand in einem Zeitraum von mehr als sechs Jahrzehnten. Es zeichnet eine sehr persönliche künstlerische Entwicklung nach, welche im Kontext von Malerei und Zeichnung des 20. Jahrhunderts eng verwoben ist. Neben der Qualität dieser Arbeiten ist auch der Umfang dieses Lebenswerks beeindruckend – Karl Mostböck galt zu seiner Zeit als bedeutender Maler des Informel in Österreich.
Dieses umfangreiche Oeuvre wurde bisher noch nicht entsprechend systematisch dokumentiert und archiviert. Aus diesem Grund konstituierte sich 2014 der Verein zur Förderung des Lebenswerks Karl Mostböck

Vorstand:

Mag. Wilhelm Molterer
Gerlinde Kührer
Franz Mayer
Erich Fröschl
Obmann
Obfrau Stellvertreterin
Kassier
Schriftführer

Künstlerische Beiräte:
Dr. Romana Schuler, Thomas Mark, Erich Fröschl

Frau Herta Mostböck ist Ehrenobfrau auf Lebenszeit.

Der Verein setzt sich zum Ziel, das Gesamtwerk von Karl Mostböck (1921-2013) zu sichten, zu archivieren, wissenschaftlich aufzubereiten und durch Ausstellungen und Publikationen der Öffentlichkeit zu präsentieren und somit im breiten Bewusstsein Kunstinteressierter zu verankern. Darüber hinaus stehen Aufgaben wie die Organisation und Beratung bei musealen Präsentationen und die Schaffung eines Archivs mit öffentlichem Zugang.

Mittlerweile wurden mehr als 4000 Arbeiten archiviert, zahlreiche Ausstellungen organisiert und durchgeführt. So unter anderem im Museum Angerlehner, Wels; Galerie artmark, Wien; Leopold Museum, Wien; Galerie Schloss Parz, Grieskirchen; Galerie Welz, Salzburg; Galerie Steyrdorf, Steyr und vor allem die Präsentation von Werken im österreichischen Kulturinstitut in Tokyo im vergangenen Jahr. Im Rahmen dieser Ausstellung in Japan produzierte und gestaltete Manfred Makra im Auftrag des Mostböck-Archivs einen beeindruckenden Film, der nun als DVD vorliegt. In der edition 01 wird der Film: Essenz der Leere – Karl Mostböck und Japan in einer Mappe, zusammen mit einem hochwertigen Pigmentdruck (Nachlass-Stempel) in einer Auflage von 250 nummerierten Exemplaren angeboten – siehe Bestellformular.

Mit dieser Edition will der Verein Fördermitglieder gewinnen, die das Vorhaben unterstützen und damit beitragen, das Lebenswerk des bedeutenden österreichischen Künstlers zu würdigen. Es wird beabsichtigt, diese Editions-Reihe mit namhaften Künstlern fortzusetzen, die mit Karl Mostböck persönlich, oder mit seinem Werk in Verbindung standen oder stehen. Zum Subskriptionspreis wollen wir diese Graphik den Fördermitgliedern als Jahresgabe anbieten.

Fördermitglied des Vereins zur Förderung des Lebenswerks Karl Mostböck werden Sie mit einem Jahresbeitrag von Euro 100,- .  Dafür erhalten Sie auf die Jahresgabe (Druckgraphik eines Künstlers) sowie auf sämtliche Publikationen 30 % Ermäßigung.

Download (PDF, 94KB)

Nach Überweisung des Förderbeitrags auf das Konto: Karl-Mostböck-Archiv Sierninger Straße 14 A-Steyr IBAN: AT43 3456 0000 0200 4885 BIC: RZOOAT2L560 erhalten Sie Ihre Beitrittserklärung und die Vereinsstatuten zugesandt.